QNTAL & Deine Lakeien Doppelkonzert 1996

5. März 1996 Bochum Bahnhof-Langendreer

Qntal - Live in Hamburg (Deine Lakaien - Support 1996)

Kulturzentrum Bahnhof-Langendreer

Das Kulturzentrum Bahnhof-Langendreer ist ein überregional bekanntes soziokulturelles Zentrum im Ruhrgebiet. Es befindet sich im Bochumer Stadtteil Langendreer im ehemaligen Empfangsgebäude des dortigen Bahnhofs.

1907 bis 1908 wurde der Bau im modifizierten Jugendstil nach den Plänen des Architekten Schlomeyer als Ersatz zweier alter Bahnhofsgebäude errichtet. 1984 hatte er ausgedient und wurde aufgelassen. Der Abriss konnte durch eine Bürgerinitiative verhindert werden, diese führte auch die umfangreiche Renovierung durch. 1986 wurde das Gebäude unter Denkmalschutzgestellt und ist eine Sehenswürdigkeit auf der Route der Industriekultur.

Es beherbergt Gastronomie (in den einstigen Gepäckräumen), eine Diskothek (in der Halle), ein Kino und Versammlungsräume. Das Zentrum wird in Selbstverwaltung vom Verein Bahnhof Langendreer e. V. geführt und von der Stadt Bochum durch Zuschüsse mitgetragen. Es ist der Sitz vieler Initiativen und Vereine. Die Halle der Diskothek dient unter anderem auch als Veranstaltungssaal für diverse Konzerte, Kabarett, Comedy, Lesungen und Kindertheater und bietet bis zu 600 Personen Platz.


https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20421078

http://bahnhof-langendreer.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturzentrum_Bahnhof-Langendreer

QNTAL - Ad Mortem Festinamus

LATIN:

Scribere probosui de contemptu mundano
ut degentes seculi non mulcentur in vano
iam est hor surgere
a sompno mortis pravo
a sompno mortis pravo

Vita brevis breviter in brevi finietur
mors venit velociter quae neminem veretur
omnia mors perimit
et nulli miseretur
et nulli miseretur

Ad mortem festinamus
peccare desistamus
peccare desistamus

Ni conversus fueris et sicut puer factus
et vitam mutaveris in meliores actus
regnum Dei beatus
regnum Dei beatus

Tuba cum sonuerit dies erit extrema
et iudex advenerit vocabit sempiterna
electos in patria
prescitos ad inferna
prescitos ad inferna

Ad mortem festinamus...


ENGLISH:

I want to write of the evil in the world
lest the time should pass unused.
The time has come to awake
in the face of death,
in the face of death.

The short life soon will end,
death comes faster than you would believe.
It destroys everything
and has no mercy,
and has no mercy.

We rush into death,
don't want to trespass any more,
don't want to trespass any more.

If you don't turn back and become like a child
and you don't change your life,
you won't go into, as a happy one,
the Kingdom of God,
the Kingdom of God.

When the trump resounds, Judgement Day
has come. The judge appears
and calls the chosen ones to his Kingdom
but the damned to hell,
but the damned to hell.

We rush into death...

QNTAL - Palestinalied

Walther von der Vogelweide

Nu allerst lebe ich mir werde 
sit min suendic ouge siht 
daz reine lant und ouch die erde 
den man so vil eren gibt 
mirst geschehen des ich ie bat 
ich bin komen an die stat 
da got mennischlichen trat 
____
Schoenu lant rich unde here 
swaz ich der noch han gesehen, 
so bist duz ir aller ere: 
waz ist wunders hie geschehen! 
daz ein magt ein kint gebar 
here ueber aller engel schar 
war daz niht ein wunder gar? 
____
Hie liez er sich reine toufen 
daz der mensche reine si. 
do liez er sich herre verkoufen 
daz wir eigen wurden fri 
anders waeren wir verlorn: 
wol dir, sper, kriuz unde dorn! 
we dir, heiden! deist dir zorn.
____
Hinnen fuor der sun zer helle 
von dem grabe, da er inne lac. 
des was ie der vater geselle 
und der geist, den niemen mac 
sunder scheinen: est al ein, 
sieht und ebener danne ein zein, 
als er Abrahame erschein. 
____
In diz lant hat er gesprochen 
einen angeslichen tac. 
da diu witwe wirt gerochen 
und der weise klagen mac 
und der arme den gewalt 
der da wirt an ime gestalt. 
wol im dort, der hie vergalt!

Übersetzung:

Jetzt erst erhält mein Leben einen tieferen Sinn 
da meine sündigen Augen die heilige Erde schauen 
und das Land, das man so sehr verehrt und preist. 
Ich darf nun erleben, worum ich immer bat, 
ich bin an die Stätte gekommen 
wo Gott bei uns war in menschlicher Gestalt.
____
Viele Länder, schön und reich und herrlich, 
habe ich gesehen. 
Du überstrahlst sie alle. 
Wieviel Wunderbares ist hier geschehen! 
Dass eine Jungfrau ein Kind gebar, 
heiliger als alle Engelheere, 
was das kein grossen Wunder?
____
Hier liess sich der Reine taufen 
und machte die Menschen rein 
Der Herr wurde zum Knecht 
und machte uns Knechte frei 
Sonst wären wir verloren 
Dank sei Lanze, Kreuz und Dornen! 
Weh euch, ihr Heiden, dass ihr darüber zürnt. 
____
Aus dem Grab, in dem er lag, 
fuhr der Sohn in die Hölle 
Immer war der Vater bei ihm 
und der Geist, den vom Vater und Sohn 
niemand trennen kann: Alle sind eins 
glatt und gerade, wie ein Pfeil 
wie der dreieinige Gott Abraham erschien. 
____
In diesem Land, so hat er verkündet, 
wird er einen furchtbaren Gerichtstag halten 
Da werden die Witwe und die Waisen gerächt 
Und Arme dürfen klagen gegen die Gewalt 
die man ihnen angetan hat. 
Wer hier seine Schuld bezahlte, wird dort froh sein.

English:
Now my life has gained some meaning
since these sinful eyes behold
the sacred land with meadows greening
whose renown is often told.
This was granted me from God:
to see the land, the holy sod,
which in human form He trod.
___
Splendid lands of wealth and power,
Ive seen many, far and near,
yet of all are you the flower.
What a wonder happened here!
That a maid a child should bear,
Lord of all the angels fair,
was not this a wonder rare?
____
Here was He baptized, the Holy,
that all people might be pure.
Here He died, betrayed and lowly,
that our bonds should not endure.
Else our fate had been severe.
Hail, O cross, thorns and spear!
Heathens, woe! Your rage is clear.
___
Then to hell the Son descended
from the grave in which He lay,
by the Father still attended,
and the Spirit whom none may give a name:
in one are three,
an arrowshaft in unity.
This did Abraham once see.
___
When He there defeated Satan,
ne er has kaiser battled so,
He returned, our ways to straighten.
Then the Jews had fear and woe:
watch and stone were both in vain,
He appeared in life again,
 whom their hands had struck and slain.
___
To this land, so He has spoken,
shall a fearful judgment come.
 Widows bonds shall then be broken
 and the orphans foe be dumb,
 and the poor no longer cower
 under sad misuse of power.
Woe to sinners in that hour!
___
Christians, heathen, Jews, contending,
claim it as a legacy.
May God judge with grace unending
through his blessed Trinity.
Strife is heard on every hand:
ours the only just demand,
He will have us rule the land.

Deine Lakeien - Love me to the End

Deine Lakeien - Fighting the Green