Keep Talking

Pink Floyd featuring Steven Hawking

For millions of years mankind lived just like the animals
Then something happenend which unleashed the power of our imagination
We learned to talk


There’s a silence surrounding me
I can’t seem to think straight
I’ll sit in the corner
No one can bother me

I think I should speak now 
Why won’t you talk to me
I can’t seem to speak now 
You never talk to me  - My words won’t come out right 
What are you thinking
I feel like I’m drowning 
What are you feeling - I’m feeling weak now 
You never talk to me
But I can’t show my weakness - What are you thinking
I sometimes wonder 
What are you feeling - Where do we go from here

It doesn’t have to be like this
All we need to do is make sure we keep talking


Why won’t you talk to me - I feel like I’m drowning
You never talk to me 
You know I can’t breathe now - What are you thinking 
We’re going nowhere
What are you feeling 
We’re going nowhere Why won’t you talk to me
You never talk to me
What are you thinking
Where do we go from here?

It doesn’t have to be like this
All we need to do is make sure we keep talking

Homeward

VNV Nation - Rhein Herne Kanal - Blackfield 2014

The hallowed lands so far behind
As fleeting dreams still linger
Like distant voices through the rain
Like grains of sand cast from my hands

I never thought I'd go this far
Without a star to cross the seas
So far from shores I'd left behind
Still far from shores I've yet to reach

I try to find the strength I need
To calm the doubts in my belief
With the will, I know my heart won't break

And if I have strength, then I've belief
If I have love, my heart still beats
Here under stars far from home

I try to find the strength I need
To calm the doubts in my belief
With the will, I know my heart won't break

And if I have strength, then I've belief
If I have love, my heart still beats
Here under stars far from home

The picture fades, the light recedes
The sound is lost in whispers
My recollections once clear and pure
Now distant lights that dim with time

I never thought I'd go this far
Without a star to cross the seas
So far from shores I'd left behind
Still far from shores I've yet to reach

I try to find the strength I need
To calm the doubts in my belief
With the will, I know my heart won't break

And if I have strength, then I've belief
If I have love, my heart still beats
Here under stars far from home

I try to find the strength I need
To calm the doubts in my belief
With the will, I know my heart won't break

And if I have strength, then I've belief
If I have love, my heart still beats
Here under stars far from home

Kein Zurück

Wolfsheim

„Es gibt kein Weg zurück!“
Weißt do noch wies war? Kinderzeit wunderbar! Die Welt ist bunt und schön!
Bist du irgendwann begreifst, dass nicht jeder Abschied heißt, es gibt auch ein Wiederseh'n!
Ref.: Immer vorwärts Schritt um Schritt, es gibt kein Weg zurück, was jetzt ist wird nie mehr ungescheh'n!
Die Zeit läuft nun davon, was getan ist, ist getan, was jetzt ist wird nie mehr so geschehen!
„Es gibt kein Weg zurück!“
„Es gibt kein Weg zurück!“
Ein Wort zuviel I'm Zorn gesagt, ein Schritt zu weit nach vorn gewagt, schon ist es vorbei!
Was auch immer jetzt getan, was ich gesagt hab ist gesagt und was wie ewig schien ist schon Vergangenheit!
Ref.: Immer vorwärts Schritt um Schritt, es gibt kein Weg zurück, was jetzt ist wird nie mehr ungescheh'n!
Die Zeit läuft nun davon, was getan ist, ist getan, was jetzt ist wird nie mehr so geschehen!
Ach und könnte ich doch nur ein einziges mal, die Uhren rückwärts drehen, denn wie viel von dem, was ich heute weiß, hätte ich lieber nie gesehen!
„Es gibt kein Weg zurück!“
„Es gibt kein Weg zurück!“
„Es gibt kein Weg zurück!“
Dein Leben dreht sich nur I'm Kreis, so voll von weggeworfener Zeit, Deine Träume schiebst do endlos vor Dir her.
do willst noch leben irgendwann, doch wenn nicht heute wann denn dann, denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her!

Immer vorwärts Schritt um Schritt, es gibt kein Weg zurück, was jetzt ist, wird nie mehr ungescheh'n!
Die Zeit läuft nun davon, was getan ist, ist getan, was jetzt ist wird nie mehr so geschehen!
Ach und könnte ich doch nur ein einziges mal die Uhren rückwärts drehen, denn wie viel von dem, was ich heute weiß, hätte ich lieber nie gesehen!

Zum Meer?

Herbert Grönemeyer

Wer hat dich geplant, gewollt
Dich bestellt und abgeholt
Wer hat sein Herz an dich verloren
Warum bist du geboren
Wer hat dich geboren

 

Wer hat sich nach dir gesehnt
Wer hat dich an sich gelehnt
Dich, wie du bist, akzeptiert
Dass du dein Heimweh verlierst
Dass du dein Heimweh verlierst

 

Dreh dich um
Dreh dich um
Dreh dein Kreuz in den Sturm
Wirst dich versöhnen, wirst gewähren,

Selbst befreien für den Weg zum Meer

Wer ersetzt dir dein Programm
Nur wer fallen, auch fliegen kann
Wer hilft dir, dass du trauen lernst
Du dich nicht von dir entfernst

Du dich nicht von dir entfernst

Dreh dich um
Dreh dich um
Vergiss deine Schuld, dein Vakuum
Wende den Wind, bis er dich bringt
Weit zum Meer
Du weißt, wohin

Dreh dich um
Dreh dich um
Dreh dein Kreuz in den Sturm
Geh gelöst, versöhnt, bestärkt

Selbstbefreit den Weg zum Meer
Selbstbefreit auf dem Weg zum Meer